Hier wird über alle aktuellen Ereignisse der Stammschule des BSZ 1 Leipzig in der Crednerstraße berichtet.

Leistungsschreiben 2016

Auch in diesem Jahr nahmen Auszubildende zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten wieder am nationalen Schülerleistungsschreiben des Bundeslandes Rheinland-Pfalz teil. Bei diesem Wettbewerb ging es darum, in zwei 10-Minuten-Abschriften (Landessprache und Englisch) so viele Anschläge wie möglich fehlerfrei zu erreichen.

Dabei erzielten die 65 Teilnehmer des 1. - 3. Ausbildungsjahres beachtliche Leistungen. Die bestplazierte Schreiberin unserer Schule, Saskia Wahlich, erreichte in der Abschrift in Landessprache durchschnittlich 404 Anschläge in der Minute und im englischsprachigen Wettbewerb 301 Anschläge pro Minute.

Gewürdigt wurden die sehr guten Ergebnisse durch attraktive Gutscheine, die den 18 besten Schreiberinnen und Schreibern dank der Unterstützung der Ausbilder im Bereich der Rechtsanwaltsfachangestellten überreicht werden konnten.

Weiterlesen...

Urlaubsplanung im Sommer – ein leidiges Thema?

Wieder einmal stehen die Sommerferien vor der Tür. Doch wo soll es in diesem Jahr hingehen? Vom Alltag entspannen bei einem Badeurlaub oder in der Natur die Seele baumeln lassen? Wird es ein Urlaub mit der Familie, mit Freunden oder möchte man alleine die Welt erkunden? All diese Fragen beeinflussen die Entscheidung, wie und wo man seinen Urlaub verbringen möchte.
Folgt man dem Rat von multimedialen Verkaufsportalen, geht der aktuelle Trend dahin, seinen Urlaub in Spanien und seinen dazugehörigen Inseln zu verbringen. Angenehmes, mediterranes Klima, weite ins Meer hineingehende Badebuchten und endlos scheinende Sonnenstunden begeistern das Herz des Reiselustigen. Flach abfallende Strände, die besonders für Familien mit Kindern geeignet sind, laden zum fröhlichen Baden und Plantschen im kristallklaren Wasser ein. Doch Spanien bietet nicht nur Badespaß, sondern besitzt auch vielfältige Möglichkeiten die Natur in all ihren Facetten zu entdecken und die malerischen Landschaften auf sich wirken zu lassen.

Weiterlesen...

Prüferehrung durch die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig

Einen Berufsabschluss bekommt man nach einer erfolgreichen Ausbildung nun mal nur mit einer Prüfung bei der IHK oder den anderen Kammern. Ehrenamtliche Prüfer aus allen Berufsbereichen wurden am 27.April 2016 im Mediencampus Villa Ida durch die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig für ihre jahrelange Tätigkeit geehrt. Eingeladen waren Prüfer zu ihrem 10- bzw. 20 jährigen Prüferjubiläum. Dabei waren auch Lehrer aus unserem Beruflichen Schulzentrum.
Für 20jährige Prüfertätigkeit wurde Frau Knopp-Schmidt geehrt, für 10jährige Arbeit als Prüfer wurden Frau Herrfurth, Frau Wittig und Herr Buchholz geehrt.

Insgesamt arbeiten  35 Lehrer des BSZ 1 seit vielen Jahren erfolgreich als Prüfer in 14 Berufen.

Fotos: IHK Leipzig und privat

9. Mai 2016 - Europatag

Aus Anlass der Europatages hier eine kleine Übersicht zu Aktivitäten des BSZ 1 Leipzig Wirtschaft und Verwaltung im europäischen Kontext seit 2011:

seit 2011 Teilnahme am „Projekt Europa macht Schule“ unter Schirmherrschaft des deutschen Bundespräsidenten (Studenten aus Frankreich, Italien, Portugal und Spanien stellen ihr Land und ihre Region vor)

2012 Ausstellung und Finissage des Malers Juri Platon

2012-2014 Mitglied in einer “COMENIUS-Schulpartnerschaft“ mit Partnern in 7 europäischen Länder (Schweden, Frankreich, Finnland, Belgien, Deutschland, Polen, Türkei), Teilnahme von 20 Schülern und Auszubildenden sowie 8 Lehrern)

2013 Akkreditierung als Schule zur Erlangung des Exzellenzzertifikates Wirtschaft, Europa, Sprachen und Mobilität – European Business Baccalaureate Diploma – EBBD

Weiterlesen...

Das waren unsere Gäste

Vom 22.2.- 8.4. hatten wir Studenten aus Lyon zu Gast. Sie haben viele Erfahrungen sammeln können. Hier ihre Vorstellungen. Lest die Berichte von Marine, Célia, Pierre und Antonin.

Weiterlesen...

Premiere in Lyon

Wir waren 16! Eine motivierte Gruppe voller „Präabiturienten“ der Klassenstufe 11 und 12, die geneigt war, sich in ein französisches Abenteuer zu stürzen!

Es ging los am 1. April (kein Scherz): Wir fuhren, flogen und landeten pünktlich, wurden in Empfang genommen und verbrachten das erste Wochenende ganz familiär, um Froschschenkel zu kosten, zu shoppen oder zu flanieren. Wir kannten uns schon vom ersten Treffen im Dezember in Leipzig, wir freuten uns aufeinander, die Verständigung klappte, wenn auch nicht immer im astreinen Französisch!
Die ersten Clichés wurden gebrochen, die letzten blieben ...

Weiterlesen...
Zum Anfang